Aktuelles

In der letzten Zeit wurden wir häufig gefragt, was denn jetzt los sei mit dem gazo und was es mit dieser dubiosen Schlüsselübergabe auf sich hatte. Mehr dazu weiter unten…

Für tagesaktuelle Hinweise und Infos zu Veranstaltungen schaut am besten hier vorbei:

… Hallo, uns gibt’s noch!

Es stimmt, seit dem Ratsbeschluss vor knapp drei Wochen ist es ruhig geworden ums gazo – zumindest hier auf Social Media und auch auf dem Gelände.
(Hinter den Kulissen wirbeln wir gerade aber ganz schön viel Staub auf, haben wir uns sagen lassen…!)

Hier kommt ein Update aus den Geschehnissen der letzten Wochen:

26.10.

Kundgebung am Prinzipalmarkt während der Ratssitzung und Beschluss des Stadtrats: die Stadtwerke sollen mit uns Gespräche bezüglich einer möglichen Vertragsverlängerung aufnehmen. Mehrere Ratsparteien sprechen sich außerdem klar für einen Verbleib des Kollektivs auf dem Gelände und eine weitere Zwischennutzung aus.

 

DANACH:

es passiert…. nichts. Die Stadtwerke gehen nicht auf den Beschluss ein und fordern uns stattdessen in einer Mail auf, am 2. November das Gelände zu verlassen und die Schlüssel zu übergeben.

Es gibt ein Krisenplenum, das Kollektiv schwimmt gefühlmäßig zwischen fassungslos und resigniert. Zwischen vielen Telefonaten und Mail-Hin-und-Her spielen Stadtrat und Stadtwerke hinter den Kulissen ein Machtspiel… wir warten (bangend) ab.

 

02.11.

Mitarbeiter*innen der Stadtwerke besuchen uns am Gazo und beharren auf eine Schlüsselübergabe. Und das, obwohl hinter den Kulissen und mit der Geschäftsführung mittlerweile abgesprochen wurde, dass es doch nochmal ein Gespräch geben soll und die Schlüsselübergabe nicht stattfindet.

Das sehen die Menschen dann auch ein und ziehen nach ein paar Minuten unverrichteter Dinger wieder von dannen.

 

SEITDEM

…warten wir. Nicht auf Godot, sondern auf die Stadtwerke.

Die sollen uns nämlich immer noch zu einem Gespräch einladen, in dem wir darüber reden, warum wir weiter auf dem Gelände bleiben wollen.

Bisher gibt es keine Einladung – deshalb halten wir zwischendurch und nach diesen anstrengenden Monaten ohne Klarheit vielleicht doch ein bisschen Winterschlaf und essen Popcorn beim Plenum.

 

WAS SONST NOCH PASSIERT IST

Unsere Petition hat das Quorum erreicht!

Über 3000 Menschen haben sich für den Erhalt des Gazos ausgesprochen & uns außerdem viele sweete Kommentare mit ganz persönlichen Gazogeschichten dagelassen.

 

German
Skip to content